Neue Partnerschaft | Modulneuheiten | Projekte - Newsletter 2017-07

 

Themen:

 

 

 

Neue Kooperationen mit Meljac und Lithoss

 


Um unseren Kunden weitere Möglichkeiten bei der Wahl von Bedienstellen zu geben, arbeiten wir nun mit den Firmen Meljac und Lithoss zusammen. Beide Firmen fertigen individuelle und exklusive Bedienstellen für Einsatzzwecke mit einem hohen Anspruch an das Design.


Eine Vielzahl an Materialien und Oberflächen erleichtern die Abstimmung mit der Innenarchitektur. Das Retro-Design schreit gerade zu nach dem Einsatz in Theater und Veranstaltungssälen sowie gehobenere Privatwohnungen.
Die Bedienstellen werden wie bauseitige Taster über Bus-Ankoppler mit der Steuerung verbunden. Dazu verwenden Sie unsere 4-fach oder 8-fach Bus-Ankoppler, wahlweise mit Rückmeldung.

nach oben

Wall-Touch: Neue Touch-Bedienstelle im Miniformat

 

Die Entwicklungsarbeiten für unsere neue Bedienstelle im Miniformat schreiten weiter voran. Mit der neuen Bedienstelle wird der in die Jahre gekommene Raum-Controller ersetzt.
Der Wall-Touch setzt dabei auf die Funktionen vom Raum-Controller auf und bietet folgende Möglichkeiten:
  • Lichtgruppen dimmen
  • Szenen aufrufen und abspeichern
  • Summenfunktion für trennbare Räume
  • Schaltzeiten einstellen
  • Abgleich und Kalibrierung von Lichtsensoren
  • Abschaltdauer von Bewegungsmeldern
  • u.v.m.
Planen Sie schon jetzt den neuen Wall-Touch in Ihrem Projekt.

Weitere Informationen auf Anfrage.
info@seebacher.de
08041 / 77 77 6
nach oben

 

Unsere Module im Einsatz


Der neue Hauptbahnhof in Münster

 

Der dreigeschossige Neubau erwartet die Besucher und Reisenden mit einer lichtdurchfluteten Atmosphäre. Der Bahnhof ist der 10. größte in Nordrhein-Westfalen und es werden insgesamt mehr als 68.000 Personen täglich befördert.

Große Oberlichter und seitliche Fenster lassen das Tageslicht ins Innere dringen. Um das verfügbare Licht zu nutzen, wird zu den Öffnungszeiten eine Tageslichtregelung durchgeführt. Die Lichtsensoren messen die Tageslichtmenge und regeln nur so viel Kunstlicht dazu wie benötigt wird. Im Nachtbetrieb außerhalb der Öffnungszeiten wird die Beleuchtung auf den Emporen nur bei Bewegungserkennung auf das entsprechende Lichtniveau geregelt und bleibt ansonsten auf einer minimalen Helligkeit.

Bausumme: 76 Mio. €
Baustart: Anfang 2015
Eröffnung: 24.06.2017

 

nach oben

 

Der Kulturpalast in Dresden

 

© Jörg Simanowski

Nach vier Jahren Bauzeit ist es soweit: Der denkmalgeschützte Kulturpalast mit einem Konzertsaal für 1.800 Plätze hat seine Pforten geöffnet. Der neue Konzertsaal als Heimstätte der Dresdner Philharmonie bildet das Herzstück des 1969 errichteten Gebäudes.

Bausumme: 89,3 Mio. €
Baustart: 2013
Eröffnung: 28.04.2017

 

Zum Projekt...

nach oben

Newsletter

Für alle, die unseren Newsletter verpasst haben oder dieser nicht richtig dargestellt wurde...
News-2017-07
News-2017-03
News-2016-01
News-2015-01
News-2014-02
News-2014-01

Falls Sie noch keinen erhalten, abonnieren Sie unseren Newsletter um immer über unsere Neuheiten informiert zu sein.