Allgemeines

Der 2-Kanal-LED-Dimmer wurde für leistungslos dimmbare-LEDs und LED-Leuchten entwickelt. Hier stehen 2 PM-Ausgänge mit einer jeweiligen Belastbarkeit von bis zu 500mA zur Verfügung. Seitens der Steuerfunktionen stehen Stand-Alone-Anwendungen im Vordergrund. Es sind 6 verschiedene Betriebs- bzw. Bedienarten einstellbar.


Die Betriebsarten gliedern sich in:

  1. Getrennte Steuerung beider Kanäle per 1-10V-Potentiometer oder Drucktasten.
  2. Gekoppelte Steuerung beider Kanäle für circadiane (Farbtemperatur) Lichtsteuerung. In dieser Anwendung erfolgt am ersten Kanal der Anschluss von warmweißen (z. B. 2700K) und am zweiten Kanal der Anschluss von kaltweißen (z. B. 6000K) LEDs. Steuerbar ist hier dann die Helligkeit von 0-100% und das Farbtemperaturverhältnis (2700K bis 6000K).

Für den Betrieb wird zusätzlich ein externes Netzteil benötigt. Dieses ist je nach Art der verwendeten LEDs zu dimensionieren.

nach oben

Ausgänge

  • 2 Ausgänge Konstantspannung für LED 18-50V DC, Belastung max. 500mA
nach oben

Anschlüsse

  • Klemmen 1-6: Bedienung (Poti, Taster, Bewegungsmelder)
  • 2 Anschlüsse für externe Betriebsspannung
  • 5 Anschlüsse für Taster und Poti's
  • 2 Anschlüsse Dimmausgang (+) LED
  • 2 Anschlüsse 0V (-) LED (intern gebrückt)
nach oben

Bauform

  • Leuchteneinbaugehäuse
nach oben

Verwendung zur Steuerung von 2 unabhängigen Einzelkanälen

Anschluss Netzteil und LED Last für Einzeldimmung 2 Kanäle


Mode 1: Dimmen und schalten mit 1-10V Potis


 

Hier wird mit den Potis jeweils die Helligkeit des Kanals geregelt. Bei Linksanschlag des Potis wird ausgeschalten


Mode 2: Dimmen und schalten mit 1-10V Potis und Tastern



In diesem Mode kann die Helligkeit der Kanäle mit je einem 1-10V-Poti eingestellt werden. Das Ein-/Ausschalten wird durch je einen Taster realisiert. Sollten mehrere Bedienstellen im Raum nötig sein, sind weitere Taster parallel anschließbar.


Mode 3: Dimmen und Schalten mit Tastern (Eintastendimmer)



Kurzes Betätigen eines Tasters (<0,5s) schaltet das Leuchtmittel des entsprechenden Kanals ein bzw. aus. Das Dimmen der Leuchtmittel erfolgt durch langes Betätigen der jeweiligen Taste (>0,5s). Jedes Unterbrechen des Dimmvorgangs (Loslassen der Taste) schaltet die Dimmrichtung (UP ↔ DOWN) um.


Die Dimmer können mit 2 verschiedenen Tastenmodi betrieben werden. Die Modi sind für jeden Kanal einzeln durch den Kunden programmierbar:


  • Tastenmode 1: einschalten mit 100% (Auslieferungszustand)
    Der Dimmer schaltet immer mit 100% Dimmlevel ein.
      Einstellung Tastenmode 1:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen auf Max-Wert und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 6x blinkt.

  • Tastenmode 2: Einschalten mit letztem Ausschaltwert (optional einstellbar)
    Der Dimmer schaltet immer mit dem jeweils letzten Ausschaltwert ein.
      Einstellung Tastenmode 2:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen auf Min-Wert und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 3x blinkt
nach oben

Verwendung zur Steuerung einer circadianen Beleuchtung

Anschluss Netzteil und LED Last für circadiane Beleuchtung



Mode 4: Circadiane Beleuchtung - Dimmen und Schalten mit 1-10V-Potis


 

Mit dem ersten Poti wird die Helligkeit der Leuchtmittel eingestellt. Beim Dimmen bleibt die Lichtfarbe konstant.
Das zweite Poti steuert die Lichtfarbe, beim verändern bleibt die Hellikeit konstant


Mode 5: Circadiane Beleuchtung - Dimmen mit E-Potis und Schalten mit Taster


 

In diesem Mode kann die Helligkeit bzw. die Farbe der circadianen Beleuchtung mit je einem E-Poti eingestellt werden. Das Ein-/Ausschalten wird durch einen Taster realisiert. Sollten mehrere Bedienstellen im Raum nötig sein, sind weitere Taster parallel anschließbar.


Mode 6: Circadiane Beleuchtung - Dimmen und Schalten mit Tastern (Eintastendimmer)


 

Kurzes Betätigen einer Taste (<0,5s) schaltet die Beleuchtung ein bzw. aus. Das Dimmen der Helligkeit bzw. der Farbe der Beleuchtung erfolgt durch langes Betätigen der Taste (>0,5s). Jedes Unterbrechen eines Dimmvorgangs (Loslassen der Taste) schaltet die Dimmrichtung (UP ↔ DOWN) um.


Die Dimmer für Helligkeit und Farbe können mit 2 verschiedenen Tastenmodi betrieben werden. Die Tastenmodi sind einzeln für Helligkeit und Farbe durch den Kunden programmierbar:


Einstellungen Tastenmodi für Helligkeit

  • Tastenmode 1 (Helligkeit): Einschalten mit 100% (Auslieferungszustand):
    Der Dimmer schaltet immer mit 100% Dimmlevel ein.
      Einstellung Tastenmode 1:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen auf Max-Wert und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 6x blinkt.

  • Tastenmode 2 (Helligkeit): Einschalten mit letztem Ausschaltwert (optional einstellbar)
    Der Dimmer schaltet immer mit dem jeweils letzten Ausschaltwert ein.
      Einstellung Tastenmode 2:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen auf Min-Wert und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 3x blinkt

Einstellungen Tastenmodi für Farbe

  • Tastenmode 1 (Farbe): Einschalten mit Mischfarbe 50/50 (Auslieferungszustand):
    Der Dimmer schaltet immer mit Mischfarbe (50% Warm und 50% Kalt) ein.
      Einstellung Tastenmode 1:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen (Farbe) auf „Kalt“ und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 6x zwischen „Warm“ und „Kalt“ hin- und herschaltet

  • Tastenmode 2 (Farbe): Einschalten mit Farbe des letzten Ausschaltvorgangs (optional einstellbar):
    Der Dimmer schaltet immer mit der beim letzten Ausschalten eingestellten Farbe ein.
      Einstellung Tastenmode 2:
    1. Dimmer einschalten
    2. Dimmen (Farbe) auf „Warm“ und die Dimmtaste weiter (ca. 30s) gedrückt halten, bis das Leuchtmittel 3x zwischen „Warm“ und „Kalt“ hin- und herschaltet
nach oben

Technische Daten

Typ LED-02E-500-STR
Artikel-Nr. 80100312
Betriebsspannung 18 V DC bis 50 V DC
Eingangsstrom (Dimmstellung 100%)

Imax bei Kurzschluss an PWM-Out -> I = 2 A (Imax)

Ausgang kurzschlusssicher
Standby Eingangsstrom (Dimmstellung 0%)

Bei Ub = 24V  -> I = 13 mA -> (Standbyleistung = 320 mW)

Bei Ub = 48V  -> I =  8 mA -> (Standbyleistung = 384 mW)
Ausgangsstrom Belastung max. 500mA je Kanal
Ausgangsspannung Entspricht der Betriebsspannung - 1V - Spannungsabfall der Leitung. Die LEDs müssen für die entsprechende Spannung geeignet sein!
PWM Frequenz 240Hz
PWM Auflösung 15Bit
Leitungslänge Speisung
zu LED-Dimmer
max. 20m
Leitungslänge LED-Dimmer
bis zur letzten LED
max. 50m
Montage Leuchteneinbau
Abmessungen 130 x 30 x 21 mm
Gewicht 89g
max. Umgebungstemperatur -20°C bis +65°C
Lagertemperatur -25 bis +70°C
Luftfeuchte max. 95 % r.F. nicht kondensierend
SELV Erfüllt, wenn Stromversorgung SELV ist.
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung

Klemme Funktion
+Ub Vin Betriebsspannung 18 - 50V DC
0V Betriebsspannung
+1-10V K1 Anschluss externes Poti (1-10V) (siehe Betriebsmodi) Kanal 1
+Taste K1 Eingang Schaltkontakt (siehe Betriebsmodi) Kanal 1
+1-10V K2 Anschluss externes Poti (1-10V) (siehe Betriebsmodi) Kanal 2
+Taste K2 Eingang Schaltkontakt (siehe Betriebsmodi) Kanal 2
-COM-E Gemeinsames Potential für Potis und Taster
Kanal 1 Dimmanschluss (+) Kanal 1
Kanal 2 Dimmanschluss (+) Kanal 2
0V Gemeinsame (-) LED (intern gebrückt)
nach oben

Ansicht