Allgemeines

Der LED-Dimmer wurde speziell zur Ansteuerung von Leuchtdioden in Grundriss-Tabelaus entwickelt. Hiermit ist es erstmals möglich, Leuchtdioden in der Helligkeit zwischen 0 und 100% so anzusteuern, dass es visuell den Leuchten im Raum entspricht. Früher wurden für solche Anwendungen kleine 230V Glühlampen eingebaut, die parallel zu den Dimmkreisen im Raum angeschlossen waren. Der LED-Dimmer LED-08T stellt 8 Kanäle zur Dimmung von LED (2mA oder 20mA) zur Verfügung. Dabei kann bei einer Spannung von 12V DC ein konstanter Strom zwischen 2mA und 21mA (gleicher Strom für alle 8 Kanäle) programmiert werden. Durch die Spannung von 12V wird die Anzahl der in Reihe schaltbaren LED vorgegeben. Das bedeutet, wenn eine LED eine Nennspannung von 1,8V hat, können an einem Ausgang zwischen 1 und max. 6 LED angeschlossen werden (12V / 1,8V = 6,67 >> 6 Stück). Der Strom wird pauschal für alle 8 Kanäle programmiert. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, auch unterschiedliche LED zu betreiben, indem einfach mit den Minimal und Maximal-Parametern der Bereich begrenzt wird.

Alternativ können anstelle der LED acht 0-10V LED- Balkenanzeigen gesteuert werden. Per Software-Parametrierung sind 2 Darstellungsfunktionen parametrierbar.
Soft = weicher Übergang der LED im Balken
Scharf = direkte (abrupte) Anzeige der Werte

ACHTUNG! Es dürfen immer nur entweder LEDs oder LED-Balkenanzeigen angeschlossen und niemals beide Arten gemischt werden, auch wenn separate Anschlussmöglichkeiten für beide vorhanden sind (d.h. entweder X2 oder X3 belegen).

nach oben

Ein-/ Ausgänge

  • 8 analoge Ausgänge 12V, mit programmierbarer Konstantstromquelle (max. 21mA pro Kanal)
    oder
  • 8 analoge 0-10V - Ausgänge zum Ansteuern von LED-Balkenanzeigen
nach oben

Funktionsanzeigen

  • 1 rote LED signalisiert die Betriebsspannung
  • 1 gelbe LED signalisiert durch Dauerleuchten, dass der ISYGLT-Subnet-BUS aktiv ist, jedoch die eigene Adresse nicht erkannt wird und durch Blinken die Kommunikation mit dem Master (Adresse wird angesprochen)

nach oben

Anschlüsse

  • 2 Anschlüsse für das Subnet (BUS A und B, RS-485)
  • 2 Anschlüsse für die Betriebsspannung (Ub, 0V)
  • 1 6-pol. Pfostenstecker für Flachbandkabelverdrahtung (Subnet und Betriebsspannung)
  • 1 20-pol. Pfostenstecker für Flachbandkabel, 8 Ausgänge zum Anschluss von LEDs, 12V, max. 21mA pro Ausgang
  • 1 16-pol. Pfostenstecker für Flachbandkabel, 8x 0-10V-Ausgang zum Steuern von LED-Balkenanzeigen, 8x GND gebrückt
nach oben

Bauform

  • Leiterplatte ohne Gehäuse, schnappbar auf 35mm DIN-Schiene
nach oben

Parametrierung

Im ISYGLT ProgrammDesigner bestehen vielfältige Parametriermöglichkeiten.


  • Konstantstrom für alle LED
  • Einstellung der Betriebsart für die LED-Balkenanzeigen
  • Einstellung der Dimmkurven
  • Minimal- und Maximalwerte

Ausführliche Erläuterungen hierzu in der folgenden Tabelle:

Bitte beachten:
1. Spalte    = Registerkarte der Parameter
2. Spalte    = Einstellung ( Funktion)
3. Spalte    = Beschreibung des einzustellenden Parameters
4. Spalte    = möglicher Einstellwert (Defaultwerte) sind fett-kursiv-blau


Register Einstellung Parameter Wert
Grundeinstellung  LED Strom Strom für alle LEDs 3mA
6mA
9mA
12mA
15mA
18mA
21mA
  Min / Max

LED 1
Minimalwert
Maximalwert
0-100%
0-100%
  LED 2 bis LED 8   analog zu LED 1
 Spezial Speedinterpretation Speedwert bedeutet
(Speedwert Geschwindigkeit bedeutet, die angegebene Blendzeit bezieht sich immer auf die Dauer von 0-100% z.B. 10s. Es wird immer in der gleichen Geschwindigkeit gedimmt, was bedeutet, dass beim Dimmen von 50-100 in diesem Fall nur 5 Sekunden benötigt werden. Dies ist die Standardeinstellung, die bis auf Lichtablaufsteuerungen (Multiszene) immer eingestellt sein sollte.) (Speedwert Zeit bedeutet, die Blendzeit wird immer absolut berechnet. Bei der Angabe von 10s dauert die Änderung von 0-100% 10s. Die Änderung von 90-100% dauert ebenfalls 10s. Diese Einstellung sollte bei Lichtablaufsteuerung (Multiszene) verwendet werden.)
Geschwindigkeit
Zeit
  Speed-Auflösung 1 Digit entspricht
(Die Speedauflösung gibt die Umrechnung der Blendzeit an. Standard ist 0,5s, was eine Blendzeit von 0-120s ermöglicht. Für schnelle Abläufe steht die Auflösung 0,1s zur Verfügung, was einer Blendzeit 0-24s entspricht)
0,1 sek
0,5 sek
  Abschalten bei Dimmwert "0" bei Dimmwert "0" Ausschalten
Minwert einstellen
Dimmkurven LED 1 Dimmkurve
!! Beim Betrieb der LED-Balkenanzeigen (0-10V-Ausgänge) muss entweder das Parameter "Balkenanzeige soft" oder "scharf" ausgewählt werden!! 
linear
logarithmisch
quadratisch
Balkenanzeige soft
Balkenanzeige scharf
Userkurve
  LED 2 bis LED 8   analog zu LED 1
Userkurve Userkurve für 
LED 1 bis LED 8
für Dimmwert #1 0,00% - 100,00% (0,00%)
für Dimmwert #25 0,00% - 100,00% (9,80%)
für Dimmwert #50 0,00% - 100,00% (19,61%)
für Dimmwert #75 0,00% - 100,00% (29,41%)
für Dimmwert #100 0,00% - 100,00% (39,21%)
für Dimmwert #125 0,00% - 100,00% (49,02%)
für Dimmwert #150 0,00% - 100,00% (58,82%)
für Dimmwert #175 0,00% - 100,00% (68,63%)
für Dimmwert #200 0,00% - 100,00% (78,43%)
für Dimmwert #225 0,00% - 100,00% (88,24%)
für Dimmwert #255 0,00% - 100,00% (100,00%)
nach oben

Technische Daten

Typ LED-08T
Artikel-Nr. 80027040
Betriebsspannung 12V bis 35V DC (kein Betrieb an Wechselspannung möglich)
Stromaufnahme 200mA bei 24V
gedimmte Ausgänge 12V DC, programmierbare Stromquelle, max. 21mA pro Kanal 
analoge Ausgänge 0-10V zum Ansteuern von LED-Balkenanzeigen
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Abmessungen LxBxH 100x50x22mm
Gewicht 36g
Anschluss Schraubklemmen 1,5mm², oder Pfostenstecker für Flachbandleitung
Betriebstemperatur -10...+50°C
Lagertemperatur -25...+70°C
Luftfeuchte 0 ...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart im nicht eingebauten Zustand IP00
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung

PIN X1 X2 X3 X4
1 Ub GND LED1 - +Ub
2 Ub Ua1+ LED1+ +Ub
3 0V Betriebsspannung GND LED2 - 0V
4 0V Betriebsspannung Ua2+ LED2+ 0V
5 Subnet (BUS A, RS-485) GND LED3 - BUS A
6 Subnet (BUS A, RS-485) Ua3+ LED3+ BUS B
7 Subnet (BUS B, RS-485) GND LED4 -  
8

Subnet (BUS B, RS-485)

Ua4+ LED4+  
9   GND LED5 -  
10   Ua5+ LED5+  
11   GND LED6 -   
12   Ua6+ LED6+  
13   GND LED7 -  
14   Ua7+ LED7+  
15   GND LED8 -  
16   Ua8+ LED8+  
17     GND  
18     GND  
19     GND  
20     GND  

Anschlussbeispiele

Anschlussplan-mit Einzel-LED

Anschlussplan-mit Leuchtbalkenanzeigen

nach oben

Ansicht


IO-08T-PNP-NEU.jpg (14968 Byte)

 

Io-8tpnp.gif (5852 Byte)