Allgemeines

Das Einbau-I/O-Modul dient zur Ankopplung von Leuchtdrucktasten oder Magnetventilen und Tasten an das Subnet. Mit dem Modul können 4 Befehle an das BUS-System übergeben und 4 Meldungen ausgegeben werden. Der Anschluss der Tasten oder Magnetventile erfolgt mittels 4-pol. Molex-Steckerverbindern.



Beispiel: 2 Tasten mit Rückmeldung und 2 Tasten mit 2 Magnetventilen.



Sonderfunktion DIP-Schalter 1

  • Schalter OFF Datenübertragungsrate 38400 Baud
  • Schalter ON Datenübertragungsrate 9600 Baud
nach oben

Ein-/ Ausgänge

  • 4 PNP-Ausgänge, je 24V/max. 1A (kurzschlussfest)
  • 4 Optokopplereingänge
nach oben

Funktionsanzeigen

  • 1 rote LED signalisiert der Betriebsspannung
  • 1 gelbe LED signalisiert durch Blinken die Kommunikation mit dem Master über das Subnet
  • 4 grüne LEDs signalisieren die Ausgangszustände
nach oben

Anschlüsse

  • 2 Anschlüsse für das Subnet (BUS A und B, RS-485)
  • 2 Anschlüsse für die Betriebsspannung (Ub, 0V)
  • 4 P-CON-Stecker mit je 1 Ausgang, 1 Eingang, 1x OV für Ausgang, 1x 0V für Eingang
nach oben

Bauform

  • Vergossen in schwarzem Kunststoffgehäuse zum Einbau in Fremdgeräte, lose oder mittels 2 Schraubbefestigungen
nach oben

Technische Daten

Typ I/O-44E
Artikel Nr. 80021244
Betriebsspannung 12 - 30V DC
Stromaufnahme 20mA - 4A je nach Ausgangsbelastung
Eingänge 12-30V DC, 5mA (potentialfreier Kontakt) über Optokoppler (4,7kOhm)
Ausgänge +Ub -2V, max. 1A über PNP-Transistor-Ausgänge kurzschlussfest
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Abmessungen BxHxT 70x50x37mm
Gewicht ca. 200g
Anschluss Schraubklemmen 2,5mm² für BUS, Ein-/Ausgänge über 4-pol. P-CON/Molex-Stecker
Betriebstemperatur -10...+50°C
Lagertemperatur -25...+70°C
Luftfeuchte 0...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP 20
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung

=Ub Betriebsspannung
0V Betriebsspannung
A Subnet (BUS A, RS-485)
B Subnet (BUS B, RS-485)

 



Anschlussplan

nach oben

Ansicht