Allgemeines

Das CLS-7T-2P Lichtsteuergerät ist eine Komfortlösung für Beleuchtungssteuerungen mit genormter 0(1)-10V- Schnittstelle für Source- und Sinkbetrieb. Die Schnittstelle ist mit 20mA belastbar und dient zum direkten Anschluss von dimmbaren Leuchtstofflampen mit EVG 1-10V oder NV-Halogenlampen mit 1-10V Trafo. Zum Analogausgang ist auch ein Hybrid-Relais-Schaltausgang mit einer Belastbarkeit von 230V, 1500VA, 6,5A vorhanden. Dieser ist durch eine spezielle Schaltung im Nulldurchgang für EVG-Lasten optimiert und garantiert eine sichere Netzschaltung zur Dimmung. Durch die Verwendung von zusätzlichen Leistungsdimmern sind die unterschiedlichsten Anwendungen und Leistungsklassen realisierbar. Basis des Steuergerätes ist eine digitale, zukunftsweisende Multiprozessortechnologie, die einfach zu bedienende Funktionen und einen äußerst sicheren Betrieb garantiert.
Mit diesem Steuergerät stehen folgende Funktionen für einen Dimmkreis zur Verfügung:

 

  • Ein/Aus
  • Heller, dimmt heller, so lange die Taste gedrückt ist
  • Dunkler, dimmt dunkler, so lange die Taste gedrückt ist
  • Preset 1 - Aufruf einer festen Dimmstellung (DIA-Wert)
  • Preset 2 - Aufruf einer festen Dimmstellung (DIA-Wert)
  • Z-Ein - definiert einschalten
  • Z-Aus - definiert ausschalten
  • Meldung-Ein
 

Am Steuergerät können bis zu 7 Tasten/Kontakte (24V) und 4 Rückmeldungen (24V) angeschlossen werden. Zur Einstellung des "Einschaltlichtwertes", Wert "Preset 1" und "2" und der "Blendzeit" sind 4 Poti‘s vorhanden.

Der Abruf von Funktionen kann wahlweise über ein Drucktasten-Tableau,  Einzeltasten oder durch potentialfreie Kontakte erfolgen.

nach oben

Bedienung

Das Lichtsteuergerät ist durch seine universelle Logik für unterschiedliche Betriebsarten nutzbar. Diese sind auch jederzeit untereinander kombinierbar.

 

Variante 1 - E/A

Für Festwerteinstellungen (z.B. Ausstellungsbeleuchtung, Grundbeleuchtung..) steht diese Variante zur Verfügung.

Beim Einschalten (Taste E/A) wird der am Poti (Einschaltwert) eingestellte Lichtwert aufgerufen und gehalten. Durch nochmaliges Drücken der Taste E/A erfolgt die Abschaltung der Beleuchtung.

 

Variante 2 - E/A, Heller, Dunkler

Beim Einschalten (Taste E/A) wird der am Poti (Einschaltwert) eingestellte Lichtwert aufgerufen und gehalten. Mit den Tasten "Heller" und "Dunkler" erfolgt für die Dauer des Tastendrucks die Veränderung der Helligkeit in die jeweilige Dimmrichtung.

Durch nochmaliges Drücken der Taste E/A erfolgt die Abschaltung der Beleuchtung.

 

Variante 3 - E/A, Heller, Dunkler, Preset 1, Preset 2

Wie vor beschrieben, jedoch stehen hier zusätzlich 2 Presets (Festwerte bzw. DIA-Werte) zur Verfügung. Durch Drücken der entsprechenden "Preset-Taste" erfolgt der Aufruf des am Poti "Preset 1" bzw. "Preset 2" eingestellten Helligkeitswertes.
 

Zentral-Schaltung

Über die Funktion Z-Ein (100%) und Z-Aus sind übergeordnete Steuerungseingriffe möglich. Damit sind mehrere Gruppen gleichzeitig ein- oder ausschaltbar (z.B. Zentral-Tableau beim Pförtner). Als Meldung, ob die Beleuchtung noch an ist, steht ein 24V Ausgang zur Verfügung.

 

Einstellung Blendzeit (Dimmgeschwindigkeit)

Mit dem Poti "Blendzeit " ist im Bereich von 0-30 Sekunden die Blendzeit einstellbar. Als Blendzeit wird die Dimmzeit von 0 bis 100% definiert. Ein typischer Standardwert ist hier 5 Sekunden. Die Dimmung mit den Funktionstasten erfolgt immer mit der eingestellten Blendzeit. Die Ausgabe des Analogwertes beim Ein- oder Ausschalten erfolgt ohne Verzögerung.

 

 

nach oben

Funktionsanzeigen

  • 1 gelbe LED "BUS" signalisiert durch Blinken eine störungsfreie Funktion
  • 1 grüne LED "Betrieb" signalisiert durch Blinken die Prozessorfunktion
  • 1 rote LED "Power" signalisiert die Betriebsspannung
nach oben

Anschlüsse

  • 1 Analog-Ausgang (0)1-10V
  • 1 Relais-Ausgang 230V 6,5A
  • 1 Anschluss für die Betriebsspannung (Ub, 0V)
  • 2 P-COM Anschlüsse (Betriebsspannung)
  • 4 Ausgänge (NPN Minus-schaltend gegen gemeinsamen "+(A)")
  • 7 Eingänge (auf einem gemeinsamen Bezug "+(E)")
nach oben

Bauform

  • Kunststoffgehäuse lichtgrau, schnappbar auf 35mm DIN-Schiene 6 TE
nach oben

Technische Daten

Typ Komfort-Lichtsteuerung CLS-07T-2P
Artikelnummer 80101071
Betriebsspannung 12V bis 35V DC
Stromaufnahme 100mA bei 24V + Strom der Rückmeldeausgänge max. 150mA = Summe max. 250mA
Eingänge (Tasten) 24V DC, Eingangsstrom je Eingang 5mA bei 24V (nur Eigenspannung durch Brücke verwendbar!)
Maximale Leitungslänge: 50m
Ausgänge (Rückmeldungen) 24V DC 0V schaltend, gegen internen + auf 150mA begrenzt
Maximale Leitungslänge: 50m
Relaisausgang 230V 1500VA (max. 6,5A) mit Triac-Null-Spannungsschalter
Analogausgang 1 Analogkanal 8 Bit Auflösung 0-10V (1-10V) Ausgangsstrom max. 20mA (Sink oder Source)
Gewicht 200 g
Anschluss Schraubklemmen 2,5mm² steckbar, steckbare Federzugklemmen 1,5mm²
Betriebstemperatur -10°C...+50°C
Lagertemperatur -25°C...+70°C
Abmessungen BxHxT 106x90x59mm REG (6TE)
Luftfeuchte 0...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP 30
Störfestigkeit DIN-EN 6139-6-2
Störaussendung DIN-EN-6139-6-3
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung


Klemmen links unten
Ub Betriebsspannung
0V 0V Betriebsspannung
A BUS A (Subnet RS-485)
B BUS B (Subnet RS-485)
Klemmen rechts oben
GND GND (0V) des 0(1)-10V Analogausganges
AA1 0(1)-10V Ausgang Sink oder Source
C8 Hybridrelaisausgang 230V 6,5A (gekoppelt mit RM-Ausgang A8)
A8 Hybridrelaisausgang 230V 6,5A (gekoppelt mit RM-Ausgang A8)
Klemmen rechts unten vordere Reihe
+(E) +24V strombegrenzt für die Eingänge
E1 Ein/Aus
E2 Heller
E3 Dunkler
E4 Preset 1
E5 Preset 2
E6 Nicht belegt
E7 Zentral-Ein
E8 Zentral-Aus
Klemmen rechts unten hintere Reihe
+(A) +24V strombegrenzt für die Ausgänge
A1 RM Ein/Aus
A2 Nicht belegt
A3 Nicht belegt
A4 RM Preset 1
A5 RM Preset 2
A6 Nicht belegt
A7 Nicht belegt
A8 RM Ein
Poti‘s Frontplatte
E1 Einstellung Lichtwert Preset 1
E2 Einstellung Lichtwert Preset 2
E3 Einstellung des Einschaltwerts
E4 Einstellung der Blendzeit


Anschlussplan

nach oben

Ansicht